HOOP OP WELVAART

HOOP OP WELVAART

HOOP OP WELVAART wurde 1883 als kleines Frachtfahrzeug in Südholland gebaut und verrichtete bis 1943 überwiegend Zubringerdienste im Raum Rotterdam. Nach der Entdeckung des völlig maroden Rumpfes 1977 im Hamburger Hafen, wurde die Tjalk in den Jahren 1978/79 und von 1991 – 1994 in Hamburg wieder aufgebaut und hat heute seinen festen Liegeplatz im Museumshafen Oevelgönne.  

Foto © Bjørn Nicolaisen

STETTIN

STETTIN

PRÄSIDENT FREIHERR VON MALTZAHN

PRÄSIDENT FREIHERR VON MALTZAHN