Kaffeeklappe

Kaffeeklappe

Als Kaffeeklappe wurden seit Mitte des 19. Jahrhunderts einfache Speiselokale für Arbeiter bezeichnet, in denen keine alkoholischen Getränke ausgeschenkt wurden. Neben preiswerten warmen Speisen wurde vor allem Kaffee angeboten. In Hamburg gab es sie überwiegend im Freihafen für die Hafen- und Werftarbeiter. Dabei spielte nicht nur die leibliche Versorgung der Arbeiter eine große Rolle, sie erfüllten als wichtige Nachrichtenbörse auch eine wertvolle soziale Funktion. Heute steht die einzige noch bewirtschaftete historische Kaffeeklappe im Hamburger Hafenmuseum. 

Foto © Hafenmuseum Hamburg

Ewerführer

Ewerführer